Seid ihr Mrs. Wrong?

© luizclas / Pexels

Ihr denkt, dass ihr immer an den falschen Mann geratet? Dass alle Männer blöd sind? Dann atmet einmal tief durch und versucht euch zu erinnern: Woran sind eure letzten Beziehungen gescheitert? Was waren die Gründe?

Nein, wir wollen euch nicht die Schuld daran geben (dazu gehören immer noch zwei!), aber oft lassen sich – nüchtern betrachtet – wertvolle Rückschlüsse daraus ziehen, was die Gründe für die Trennung waren und in was für einen Männertyp ihr euch damals verliebt habt. Denn was vereint all eure Ex-Freunde? Sie wurden von euch ausgesucht! Ihr habt euch in sie verliebt. Und vielleicht steht ihr genau auf einen Männertyp, mit dem ihr langfristig betrachtet immer Probleme bekommen werdet. Ihr seid also quasi seine Mrs. Wrong – und habt eigentlich einen komplett anderen Mr. Right verdient!

Achtet beim nächsten Mal darauf, auf was für einen Männertyp ihr euch einlasst – und zu welchen Problemen das führen könnte!

  1. Ihr verliebt euch immer in Mr. Extrem
    Wie er ist: Spaß und Abenteuer stehen ganz oben auf seiner Liste, er ist locker, leicht und witzig – und mag es eben extrem. Jeder Tag an seiner Seite ist ein Abenteuer.
    Warum er nicht zu euch passt: Am Anfang fandet ihr es spannend, doch ihr könnt mit seinem Tempo nicht mithalten. Irgendwann seid ihr ganz ausgelaugt und habt eigentlich nichts gegen einen gemütlichen Filmabend oder die Missionarsstellung einzuwenden. Dann geht euch bei Mr. Extrem irgendwann die Puste aus.
  2. Ihr verliebt euch immer in Mr. Dominant
    Wie er ist: Er sucht den gemeinsamen Urlaub aus, bucht das Restaurant und gibt im Bett den Ton an. Deshalb könnt ihr euch bei ihm fallen und von ihm führen lassen.
    Warum er nicht zu euch passt: Das Schlüsselwort ist Gleichberichtigung. Wenn Mr. Dominant euch gar kein Mitspracherecht zugesteht, seid ihr irgendwann genervt von ihm.
  3. Ihr verliebt euch immer in Mr. Gegensätzlich
    Wie er ist: Gegensätze ziehen sich an, und das war bei euch auch der Grund, warum ihr euch ineinander verliebt habt. Er fordert euch heraus, und ihr seid begeistert und lasst euch von ihm mitreißen. Ihr probiert seine Hobbys aus. Ihr wisst, dass genau dieses Kleid ihm gefallen könnte – und tut alles, um ihm zu gefallen, sodass die Gegensätze letztendlich zu einer Einheit werden.
    Warum er nicht zu euch passt: Wenn ihr kein Problem damit habt, euch dem Stil und den Gewohnheiten eures Partners anzupassen, seid ihr bei ihm richtig. Allerdings sollte aus einer Beziehung keine komplette Selbstaufgabe resultieren, denn Gegensätze können sich auch auf Dauer anziehen. Wenn ihr also selbstbewusst und stark unabhängig seid, könnte es auf Dauer trotzdem schwierig werden.

Aus zwei verschiedenen Milieus stammen auch Livy und der geheimnisvolle M. Sie ist eine schüchterne Kellnerin aus London, die ein ziemlich langweiliges Leben bei ihrer Oma führt und es am liebsten ruhig hat … bis eines Tages der reiche und kultivierte M. in ihrem Café erscheint. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn … und er macht ihr ein unmoralisches Angebot.

Jodi Ellen Malpas

One Night - Die Bedingung

One Night - Die Bedingung Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 17,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 9,99 [D] | CHF 12,00 [CH]

oder hier kaufen:

Livy kann auf ein aufregendes Leben verzichten: Sie ist glücklich damit, in einem kleinen Café zu kellnern und die Abende mit ihrer geliebten Großmutter zu verbringen. Doch als sie M begegnet, soll sich alles verändern. Er ist arrogant, reich und mit seinen strahlend blauen Augen gefährlich attraktiv – und er macht Livy ein Angebot, das ihre heile Welt komplett auf den Kopf stellt: Er will eine Nacht mit ihr verbringen, eine leidenschaftliche Nacht ohne Verpflichtungen, ohne Gefühl. Irgendetwas an M lässt Livy alle Vorsicht vergessen, und sie willigt ein, obwohl sie weiß, dass ihr Herz sich nach mehr sehnt. Und M verbirgt ein Geheimnis, das Livy in Gefahr bringt, nicht nur ihre Herz zu verlieren ...

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.