So geht man mit Nebenbuhlerinnen um

klublu / photocase.de

Die attraktive Ex, seine vertraute Schulfreundin oder die smarte Kollegin, mit der er auch mal bis spät in die Nacht an einem wichtigen Projekt arbeitet. Immer wieder gibt es Frauen, in denen wir potenzielle Rivalinnen erkennen. Und damit ist man in bester Gesellschaft. 80% aller Deutschen geben zu, gelegentlich eifersüchtig zu sein. Besonders Frauen haben feine Antennen für zwischenmenschliche Schwingungen. Das ist grundsätzlich auch nicht schlimm, schließlich zeigt es, dass man wachsam ist und der Partner einem nicht egal ist. Doch wenn aus dem Unbehagen eine Art Obsession wird, ist es an der Zeit, sich selbst zu stoppen. Hier gibt’s 5 Wege, mit (vermeintlichen) Nebenbuhlerinnen umzugehen.

 

  1. Kenne den Feind
    Die andere erscheint dir klüger, schöner oder lustiger? Ziemlich sicher steckt davon auch eine ganz Menge in dir selbst. Denn besonders oft sind wir eifersüchtig auf Menschen, die uns ähneln.
  2. Unterschätz deinen Partner nicht
    Zum Flirten gehören immer zwei. Vertrauen ist die Basis jeder Beziehung und es kann sehr verletzend sein, wenn selbiges fehlt. Versetz dich in die Lage des Partners: Wie würdest du dich fühlen, wenn er dir zutraut, jedem Mann zu erliegen, der dir schöne Augen macht?
  3. Keine Spielchen
    Die Feindin zur Verbündeten machen, das klingt nach einem strategisch klugen Schachzug. Blöd nur, wenn es wirklich funktioniert, ohne dass ein ehrliches Interesse dahintersteckt. Dann treibt sich die bedrohliche Rivalin nicht nur in deinem Kopf herum, sondern plötzlich ganz real bei dir am Küchentisch.
  4. Realitätscheck
    Bist du wirklich eifersüchtig, weil sie eine potenzielle Bedrohung für eure Beziehung ist? Oder bist du eher neidisch, weil er so erfolgreich mit seiner Kollegin Karriere macht? Wenn letzteres der Fall ist, sollte man es als Ansporn sehen, um das zu erreichen, was offenbar fehlt.
  5. Cool bleiben
    Der wichtigste Grundsatz: Wer Angst vor einem Rivalen hat, der hat schon verloren. Darum ist Gelassenheit immer die beste Strategie und Selbstsicherheit die beste Waffe gegen eine feindliche Übernahme.

Monica James

... und ich gehöre dir

...  und ich gehöre dir Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 8,99 [D] | CHF 11,00 [CH]

oder hier kaufen:

Madison – die süße, verletzliche, unschuldige Madison. Sie gibt mir das Gefühl, dass es noch Hoffnung für mich gibt. Dass ich ein guter Mensch sein kann. Ich brauche sie, mehr noch, als ich die Luft zum Atmen brauche. Es gibt nur ein Problem: Juliet. Sie ist eine Verführerin, die kein Nein akzeptiert. Wenn ich ihr widerstehe, wird sie unser schmutziges Geheimnis ausnutzen, um alles mit Madison kaputt zu machen. Ich will meine große Liebe nicht verlieren, aber kann ich mich wirklich ändern?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.