So redet ihr am besten über schlechten Sex

Tipps bei schlechtem Sex

Es passiert den besten Paaren: alles läuft super, nur das Liebesleben lässt zu wünschen übrig. Um dem Partner nicht vor den Kopf zu stoßen, schweigen die meisten das Thema einfach tot. Was schade ist, denn so wird sich nie etwas ändern. Hier kommen deshalb 5 Tipps, wie ihr euer kleines Problem zum Thema macht, ohne für Krisenstimmung zu sorgen.

  1. Wählt den richtigen Zeitpunkt

    Also bloß nicht, während ihr gerade bei der Sache seid oder euch in der Öffentlichkeit aufhaltet. Vielleicht, wenn ihr gerade gemütlich bei ein paar Drinks zusammen sitzt. Klar, den perfekten Moment gibt es nicht, aber ihr könnt euch damit trösten, dass selten nur einer unglücklich mit dem Sex ist. Euer Partner wird ebenfalls erleichtert sein, wenn ihr das Thema ansprecht.

  2. Übt vorher, was ihr sagen wollt
    Damit das Ganze nicht noch unangenehmer wird, als es ohnehin schon ist, solltet ihr vorher einmal im Kopf durchgehen, was ihr sagen wollt. Denn gerade beim Thema Sex kriegen viele rote Ohren und fangen an rumzustottern. Überlegt euch also ein Vokabular, mit dem ihr arbeiten wollt.
  3. Arbeitet mit der Sandwich-Methode
    Wer davon noch nie gehört hat: sie besagt, dass man Kritik immer zwischen zwei positiven Äußerungen verpacken sollte. Überlegt euch also, was euch gut an eurem Liebesleben gefällt und gebt dazwischen Hinweise, was nicht so zielführend ist.
  4. Seid offen für Kritik
    Wenn ihr schon zum Thema macht, dass ihr nicht glücklich mit eurem Liebesleben seid, solltet ihr unbedingt danach fragen, was ihr eurerseits verändern solltet. Das müsst ihr dann auch aushalten, ohne beleidigt zu sein.
  5. Macht euch eine To-Do-Liste
    Ihr werdet sehen, das lockert die Stimmung und könnte dazu führen, dass ihr noch im selben Moment zur ersten Nachhilfestunde übergeht. Schreibt auf, was ihr alles miteinander probieren wollt, um mehr Spaß im Bett zu haben. Und dann liegt es an euch, es umzusetzen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.