Warum Männer fremdgehen

© estudiokasar0 / pixabay

Wenn man betrogen wurde, weicht die Wut schnell den Selbstzweifeln. Dabei ist man selbst nicht unbedingt der Auslöser für einen Seitensprung. Laut Psychologen gibt es für Männer einige Trigger, die die Bereitschaft für das Fremdgehen erhöhen.

Diese 5 Dinge können der Auslöser für eine Affäre sein

  1. Er beendet eine Lebensphase
    Ob 19, 29 oder 39: Die »9« in der Jahreszahl markiert oft das Ende einer Lebensphase und man vergleicht sich noch intensiver mit anderen und zieht Bilanz. Der Vater hatte mit 29 schon Haus und Kinder, der Chef mit 39 schon das eigene Unternehmen. Hat der Partner vermeintliche Lebensziele für sich noch nicht abhaken können, wird er versuchen, anderswo Bestätigung zu finden. Frei nach dem Motto: Ich hab zwar noch keine Kinder, aber ich bin immer noch ein toller Liebhaber. Und er wird versuchen, sich genau das zu beweisen. Unser Lesetipp, falls er in so einer Phase fremdgegangen ist: So rettet ihr eure Beziehung nach einem Seitensprung.
  2. Er hat sich äußerlich stark verändert
    Oft geht mit einer optischen auch eine innere Veränderung einher. Er ist von einem Couch-Potato zum Sportfreak mutiert und erntet jetzt viele Komplimente für sein Aussehen? Dann ist er jetzt besonders anfällig, denn Aufmerksamkeit macht süchtig. Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, der will noch mehr. Und weil Worte irgendwann nicht mehr ausreichen, ist er geneigt, noch einen Schritt weiterzugehen und herauszufinden, wie weit die Bewunderung wirklich geht.
  3. Eure Beziehung erreicht das nächste Level
    Eine gemeinsame Wohnung, die Hochzeit oder ein gemeinsames Kind sollten eigentlich die Krönung einer Partnerschaft sein und euch noch enger verbinden. Tatsächlich kann es aber die Sehnsucht auslösen, noch einmal die Kontrolle zu verlieren. Keine Verpflichtungen, keine Pläne und einfach machen, das hört sich plötzlich sehr verführerisch an. Und kurz bevor es »ernst« wird, bricht er noch einmal aus.
  4. Seine Freunde sind untreu
    Was wird geächtet, was ist okay oder wird sogar gefeiert? Das persönliche Umfeld ist ein moralischer Kompass, z. B. für den Umgang mit Alkohol. Wenn viele seiner Freunde es mit der Treue nicht so genau nehmen, wird der Seitensprung Stück für Stück enttabuisiert und so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass auch er diese Grenze überschreitet.
  5. Komplexe plagen ihn
    Viele Männer sind Meister im Verdrängen und Aussitzen von Problemen und können sie daher nicht gut aufarbeiten. Statt die Unsicherheiten mit der Partnerin zu besprechen, flüchten sie sich in eine Affäre, um Bestätigung zu bekommen und dabei nicht das Gesicht vor der eigenen Frau zu verlieren.

Ihr wollt an eurer Beziehung arbeiten – damit es im Idealfall gar nicht erst zu einem Seitensprung kommt? Was tun, wenn er trotzdem eine Affäre gehabt hat? Diese Ratgeber geben euch Antworten.

Wie sind andere Frauen (und Männer) mit dem Thema Fremdgehen und Seitensprung umgegangen? Wie haben sie die Affären verarbeitet? Was für Lösungen haben sie in ihrem Leben weitergebracht? Lasst euch mit diesen Geschichten inspirieren.

Kennst du schon unseren Newsletter?
Exklusive Gewinnspiele, die aktuellsten Büchertipps und alles, was du sonst so brauchst, um dich mal kurz von der Arbeit abzulenken direkt in DEIN Postfach! Melde dich hier sofort an.

 

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.