Warum wir weniger Sex haben als unsere Eltern

Miss X / photocase.de

Vor nicht einmal 30 Jahren hatten Paare, also die Generation unserer Eltern, noch neun Mal mehr Sex als wir heute. Man will sich das ja nicht unbedingt bildlich vorstellen, aber das ist wirklich ein trauriger Rekord. Ihr wollt wissen, woran das liegt? Ihr werdet euch sicher an der ein oder anderen Stelle ertappt fühlen:

  1. Netflix & Co.
    Streamingdienste sorgen dafür, dass wir mehr Zeit auf der Couch als im Bett verbringen. Unsere Eltern hatten noch keine Gelegenheit zum endlosen Serienmarathon und das kam ihnen zugute. Denn wer glotzt, bis ihm irgendwann die Augen zufallen, wird sich hinterher kaum aufraffen können, den anderen noch zu verführen.
  2. Smartphones
    Statt abends Zeit miteinander zu verbringen und zu sehen, was der Abend noch so bringt, daddeln beide nur noch stumm nebeneinander auf den Handys rum. Bis es irgendwann zu spät ist und die Müdigkeit alle Lust killt.
  3. Dating Apps
    Denn die führen hauptsächlich zu One Night Stands. Die reichen aber leider nicht, um die Statistik anzuheben. Die Generation unserer Eltern wusste scheinbar besser, wie man eine intakte Beziehung führt. Vielleicht sollten wir sie doch mal um Rat fragen.
  4. Pornos
    Wir sind die erste Generation, für die Pornokonsum selbstverständlich ist. Doch das ist nicht unbedingt positiv. Denn Pornografie tut vor allem eines: sie schüchtert ein und verunsichert. Bevor man Gefahr läuft, etwas falsch zu machen oder in Komplexen versinkt, weil der eigene Körper nicht so knackig aussieht, wie der der Pornostars, lässt man es mit dem Sex lieber gleich.

Ruth K. Westheimer

10 Geheimnisse für richtig guten Sex

10 Geheimnisse für richtig guten Sex Blick ins Buch

Jetzt bestellen:

eBook

€ 4,99 [D] | € 4,99 [A] | CHF 6,00 [CH]

oder hier kaufen:

Seit über 25 Jahren verhilft Dr. Ruth Westheimer Menschen zu einem erfüllten Sexualleben. Hier hat die bekannteste Sextherapeutin der Welt die Essenz ihrer Erfahrung zusammengefasst. Auf ihre unnachahmliche Art erklärt sie, wie man mit dem »Kama Ruthra« die Liebe lustvoll genießen kann. Dabei lässt sie keine Frage offen und bietet für die großen und kleinen Probleme im Bett oft überraschend einfache Lösungen — für den besten Sex, den man sich vorstellen kann.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.