Was eure Kuschelposition über eure Beziehung aussagt

Das sagt eure Kuschelposition über euch aus

Kuscheln hat, vor allem unter Männern, zu Unrecht keinen besonders guten Ruf, so als wäre es die ungeliebte Stiefschwester von Sex. Dabei ist kuscheln für die Liebe extrem wichtig. Es schafft nämlich mindestens genauso viel Intimität und stärkt eure Bindung. Aber nicht nur das: wie ihr es tut, sagt viel über eure Beziehung aus.

Der Beinknoten
Beim so genannten „legging“ kuscheln hauptsächlich die Beine miteinander, die in irgendeiner Form übereinander liegen oder miteinander verknotet sind. Partner, die das bevorzugen, sind starke Individuen und brauchen auch weiterhin ihre Freiheiten.

Der sichere Hafen

Dabei liegt sie in seinen Armen. Er ist der ultimative Beschützer und sie die Beschützte. Sie weiß: mit ihm kann ihr nichts passieren.

Spooning (die Löffelchen-Stellung)

Sie ist nicht nur eine Sex-Stellung, es gibt sie auch mit Klamotten an! Im Prinzip sagt diese Position, bei der ihr sozusagen eng umschlungen hintereinander liegt, dass ihr eine unzertrennliche Einheit seid. Wer so viel Nähe mag, ist ein eingeschworenes Team.

Von Angesicht zu Angesicht
Paare, die auch beim Kuscheln den Blick nicht voneinander abwenden können, leben von einer starken Anziehungskraft. Man kann davon ausgehen, dass ihr auch sonst nicht lange die Finger voneinander lassen könnt.

Die Kopfkissen-Position

Einer von beiden legt seinen Kopf entweder in den Schoß oder auf den Bauch bzw. die Brust des Anderen. Wer so am liebsten kuschelt, vertraut einander bedingungslos. Ihr seid außerdem keine Fans des Standardprogramms und mögt Abwechslung in der Beziehung.

Your email address will not be published. Required fields are marked *