Wenn Männer plötzlich Schluss machen!

»Es liegt nicht an dir, aber… «

Dieser Satz kann von einem auf den anderen Tag euer gesamtes Leben verändern. Gestern war die Welt noch in Ordnung, ihr habt euch vertraut, euch geliebt und zusammen die gemeinsame Zukunft geplant. Und heute? Da packt er plötzlich völlig unverhofft seine Koffer.

Ihr selbst bleibt verraten, traurig und voller Wut allein im alten Leben zurück, während er schon dabei ist, sich sein neues aufzubauen. Damit auch ihr wieder nach vorne schauen könnt, haben wir für euch die 5 besten Tipps nach einer Trennung zusammengestellt.

  1. Lasst euren Gefühlen freien Lauf
    Egal ob Wut oder Trauer, haltet eure Gefühle nicht zurück! Lasst einfach alle Emotionen raus. Ihr werdet sehen, egal ob ihr euch bei der besten Freundin ausweint oder eure Wut an einem Boxsack auslasst, ihr werdet euch danach definitiv besser fühlen!
  2. Seid offen für Neues
    Auch wenn es klischeehaft klingt, aber: Lasst euch auf Veränderungen ein. Das kann ein neuer Haarschnitt sein, ein neuer Anstrich in der Wohnung oder ganz einfach ein neues Profilbild bei Instagram. Löst euch von Erinnerungen, die euch aufhalten, in euer neues Leben zu starten.
  3. Entdeckt das Leben neu und werdet aktiv
    Es ist normal, wenn ihr am Anfang trauert und wütend seid, aber blast nicht zu lange Trübsal! Irgendwann muss es wieder weiter gehen und ihr müsst versuchen, nach vorne zu schauen. Ganz nach dem Motto: Hinfallen, Aufstehen, Krone richten! Findet etwas, das euch Spaß macht und auf andere Gedanken bringt. Meldet euch zum Beispiel in einem Fitnessstudio oder Sportverein an. So tut ihr euch und eurem Körper etwas Gutes und lernt ganz nebenbei noch neue Leute kennen.
  4. Blickt den Tatsachen ins Auge
    Mit den besten Freunden nach einer Trennung feiern gehen, lenkt erst einmal ab. Das kennen bestimmt viele von euch, die schon eine Trennung hinter sich haben. Aber irgendwann ist es Zeit, den Tatsachen ins Auge zu sehen und sich auch von alten Erinnerungen zu befreien, denn diese haben keinen Platz mehr in eurem neuen Leben. Löscht Fotos, macht Papierflieger aus den Liebesbriefen und hängt Wandkalender ab, die euch in jeder beliebigen Jahreszeit glücklich zeigen. Auch wenn es schwer fällt: das ist alles Ballast, von dem ihr euch schnellstmöglich befreien solltet, um Platz für neue tolle und viel bessere Bilder oder Wandkalender zu schaffen.
  5. Denkt einfach mal nur an EUCH
    Jetzt seid ihr dran: Macht einfach das, wonach euch gerade ist. Denkt nur an euch, esst, worauf ihr Lust habt, verbietet euch nichts wegen irgendwelchen dämlichen Kalorien, macht Sport oder eben nicht, macht es euch daheim so richtig gemütlich auf dem Sofa, das ihr so lange teilen musstet oder tragt jetzt das Outfit, das ihm nie an euch gefallen hat. Einfach nur, weil ihr jetzt ganz alleine entscheidet, was ihr wollt und was nicht. Tut euch etwas Gutes, habt Spaß an Dingen, die ihr in der Beziehung vielleicht vernachlässigt habt und lasst es richtig krachen. Party!

Ruth K. Westheimer, Pierre A. Lehu

Bleib ich oder geh ich jetzt?

Bleib ich oder geh ich jetzt?

Jetzt bestellen:

Buch
eBook

€ 16,00 [D] | € 16,50 [A] | CHF 22,90 [CH]

oder hier kaufen:

€ 14,99 [D] | CHF 18,00 [CH]

oder hier kaufen:

Irgendwann sind sie weg, die rosaroten Wattewolken. Und nicht nur das: Das einst so wundervolle Miteinander ist in Schräglage geraten, Streit oder nagende Unzufriedenheit ist an der Tagesordnung. Was tun? Die Beziehung beenden, so weh es auch tut? Oder ihr noch eine Chance geben und an ihr arbeiten? Die weltbekannte Sexual- und Paartherapeutin Dr. Ruth Westheimer widmet sich in diesem Buch einer der schmerzhaftesten Fragen in Sachen Partnerschaft: Bleiben oder gehen? Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung beleuchtet sie alle wichtigen Beziehungsaspekte, gibt praktische Entscheidungshilfen und führt die Leser mit Humor und Weisheit zu ihrer eigenen stimmigen Antwort.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.