Wie verhält man sich nach einem One Night Stand?

Das richtige Verhalten nach einem One Night Stand

Es kann spontan in den frühen Morgenstunden nach einer Party passieren, dass du mit einer fremden oder nur entfernt bekannten Person Sex hast, oder du verabredest dich extra zu diesem Zweck mit jemandem über eine Online Plattform. Doch wie auch immer er zustande kommt, der One Night Stand hat eindeutig einen interessanten Ruf als aufregendes, intensives und heißes Abenteuer. Davor ist die Stimmung prickelnd, währenddessen sprüht alles vor Erotik – aber was ist danach? Ist die sexuelle Spannung aufgelöst und der Alkohol verflogen, ist der Umgang mit der Intimität zu einem fremden Menschen, die nun einmal herrscht, wenn man gerade Sex hatte, meist nicht mehr ganz so einfach.

Bewahre Höflichkeit und Wertschätzung

Die wichtigste Regel bei einem One Night Stand muss immer auf Menschlichkeit basieren. Egal wie wenig dir die Person, mit der du gerade geschlafen hast, bedeutet – bleib immer höflich und nimm Rücksicht auf seine:ihre Gefühle. Frag nach dem Sex, ob alles in Ordnung ist und bedanke dich für das gemeinsame Abenteuer. Schließlich kann es sein, dass er:sie gerade seinen:ihren ersten One Night Stand hatte und sich jetzt beschämt und unsicher fühlt.

Sogar wenn du ihn:sie niemals wieder sehen möchtest, kannst du das mit einem freundlichen „Ich möchte es gerne bei dieser einen Nacht belassen“ ausdrücken, ebenso wie du ihn:sie höflich dazu auffordern kannst, deine Wohnung zu verlassen, wenn er:sie es selbst nicht tut.

Nach dem Sex: Wie lange bleiben?

Wenn der One Night Stand nicht bei dir stattgefunden hat, sondern in der Wohnung der anderen Person, bist du der:diejenige, der:die handeln und im richtigen Moment gehen muss, um die Person, der das Zuhause gehört, nicht in Bedrängnis zu bringen. Denn natürlich möchtest auch du nicht unhöflich und respektlos behandelt werden, und du kannst nicht wissen, ob dein Gegenüber vielleicht ohne es zu wollen seinen:ihren Anstand verliert, wenn er:sie einfach nicht in Ruhe gelassen wird.

Meist ist es sinnvoll, sich direkt nach dem Sex wieder anzuziehen und das Bett zu verlassen. Vielleicht bekommst du dann noch ein Getränk angeboten oder ihr quatscht ein wenig, dann kannst du dich verabschieden und gehen. Sollte es passieren, dass du über Nacht bleibst, zum Beispiel, weil ihr zu müde oder sogar zu betrunken wart, um nach dem Sex nochmal aufzustehen, dann wird es spätestens am nächsten Morgen Zeit zu gehen. Versuch nicht, länger zu bleiben, außer du wirst explizit dazu eingeladen, indem dein One Night Stand dir zum Beispiel Frühstück anbietet.

Was ist mit weiterem Kontakt?

Wenn du an den One Night Stand von Anfang an mit der Einstellung herangegangen bist, dass es definitiv einmalig bleiben soll, ist es sinnvoll, das von Anfang an zu kommunizieren und dementsprechend auch gar keine Nummern auszutauschen. Dann kannst du dich nach dem Sex bedanken, verabschieden und gehen beziehungsweise dein Gegenüber zum Gehen auffordern.

Hast du dich aber ohne diese feste Prämisse auf den One Night Stand eingelassen, und auch dein:e Sexualpartner:in hat nichts in diese Richtung geäußert, könnte es ein wenig kompliziert werden. Dann kommen Fragen auf: Soll ich ihm:ihr jetzt meine Nummer anbieten, oder ist das schon aufdringlich? Soll ich fragen, ob wir uns wiedersehen, oder wirkt es, als würde ich ihm:ihr hinterher laufen? Möchte ich ihn:sie überhaupt wiedersehen oder sogar näher kennenlernen? All diese Fragen muss man sich dann in dem kurzen Moment selbst beantworten, den man nach dem Sex miteinander hat. Ein pauschaler Ratschlag, welche Antwort nun die richtige ist, ist gar nicht möglich, das ist individuell und kommt auch immer auf die Aktionen und Reaktionen des Gegenübers an.

Doch bedenke in dieser womöglich etwas angespannten oder unangenehmen Situation eines: Deine Hormone spielen vielleicht gerade verrückt, schließlich hattest du Sex und bist somit jemandem körperlich sehr nahegekommen. Womöglich brauchst du ein paar Tage Zeit, um dich zu beruhigen und Distanz zum One Night Stand herzustellen, dann kannst du mit klarem Kopf darüber nachdenken, ob du ihn:sie wiedersehen willst und ob es sich lohnt, dich zu melden.

Du wünschst dir deine Wiederholung? Die richtige Kontaktaufnahme

Ihr habt Nummern ausgetauscht, du hast dir einige Tage Zeit genommen, um einen klaren Kopf zu bekommen und bist zu dem Entschluss gekommen, dass du ihn:sie gerne wiedersehen möchtest. Nun geht es darum, auf sympathische Weise Kontakt aufzunehmen, ohne aufdringlich zu werden, aber auch ohne zu unterkühlt rüberzukommen.

Halte deine Nachricht kurz und gestalte sie freundlich und locker. Du könntest schreiben, dass dir die Nacht letztes Wochenende sehr gut gefallen hat und etwas aufgreifen, worüber ihr gesprochen habt, wie zum Beispiel „Ich habe jetzt nachgeschaut, wie das Album der Band hieß: Es heißt xy“ oder „Du hast mir von diesem Film über xy erzählt, den würde ich gerne sehen. Wie heißt der nochmal?“

So gibst du deinem Gegenüber die Möglichkeit, eine nette Konversation zu entwickeln, wenn er:sie möchte, was es leichter macht, ein neues Treffen auszumachen.

Verliere bei einer Enttäuschung nicht dein Selbstwertgefühl

Ein One Night Stand kann ein tolles, manchmal sogar unvergessliches Abenteuer sein. Er kann sich zu einer Liebe entwickeln. Aber er kann auch zur Enttäuschung werden und das Selbstwertgefühl beschädigen, wenn du deine:n Sexualpartner:in gerne wiedergesehen hättest, aber er:sie eine Absage erteilt hat oder sich gar nicht mehr meldet, wie es zum Beispiel der Protagonisten Kit in Jamie Shaws Buch „Rock my soul“ ergeht. Sie kommt erst Jahre später wieder mit dem One Night Stand, den sie nie vergessen konnte, in Kontakt.

Manchmal wollen Menschen einfach ganz bewusst einen einzigen One Night Stand haben, mehr nicht, und die sind dann gar nicht bereit dazu, sich auf eine Person einzulassen. Das muss nicht heißen, dass er:sie die Nacht nicht gut fand und erst recht heißt es nicht, dass du ein näheres Kennenlernen nicht wert bist.

Wenn du respektlos oder unfreundlich behandelt worden bist, bist du leider an die falsche Person geraten. Nicht alle Menschen können gut mit anderen Menschen umgehen. Dass das an dir nagt ist klar, denn Respektlosigkeit verletzt uns immer – selbst dann, wenn wir mit der Person, die uns schlecht behandelt hat, nicht im Bett waren. Denk daran, dass sein:ihr Verhalten nichts mit dir zu tun hat. Ihr kanntet euch gar nicht und vielleicht ist er:sie immer so oder hat gerade starke Probleme mit sich selbst. Jedenfalls ändert das schlechte Verhalten nichts an deiner Liebenswürdigkeit, so viel steht fest!

Bist du von einem One Night Stand enttäuscht worden, darfst du auf keinen Fall deine Selbstliebe vergessen und wenn du gerade Schwierigkeiten damit hat, könnte dir Franziska Muris Buch „Selbstfürsorge“ dabei helfen, mit dir selbst liebevoll umzugehen.

newsletter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.